Netcup überarbeitet die aktuellen Root-Server

Die Rootserver der Generation 7 des Hostinganbieters Netcup wurden überarbeitet und sind seit wenigen Tagen unter dem Namen „Second Edition“ (kurz SE) bestellbar.

Dabei wurde aufgrund steigender Nachfrage nach mehr RAM, CPU und Festplattenspeicher die Leistungen um bis zu 100% erhöht. Trotz der deutlichen Mehrleistung werden die Server in der Einführungszeit ohne Aufpreis angeboten. Wer also von den extrem günstigen Preisen profitieren möchte, sollte sich mit der Bestellung beeilen.

Deutlich mehr Leistung

Die Root-Server der neuen Generation erhalten 50% mehr Arbeitsspeicher als bisher. Bei den meisten Angeboten konnte zudem die Anzahl der CPU-Kerne verdoppelt werden, was eine noch bessere Performance verspricht. Auch der Verfügbare Festplattenspeicherplatz wurde bei der SAS-Variante um durchschnittlich 50% erhöht.

Netcup bietet bisher eine sehr faire Traffic-Nutzung an, trotzdem wurde auch hier nochmals nachgebessert. Je Root-Server Generation 7 SE darf hier nun mindestens 10 TB Traffic unlimitiert verbraucht werden. Selbst wenn mehr Traffic anfällt, findet eine Limitierung nur dann statt, wenn durchgehend über mindestens eine Stunde mehr als 80 MBit/s Bandbreite belegt wurden. Nach einer Limitierung stehen weiterhin 10 MBit/s Bandbreite zur Verfügung.

Kann ich meinen Server wechseln?

Neukunden bieten wir momentan einen dauerhaft gültigen Netcup Gutschein an.

Für Kunden, die bereits einen Rootserver der Generation 7 besitzen, bietet Netcup einen unkomplizierten Wechselservice an. Für einmalig 29 Euro (inkl. MwSt.) kann der aktuelle Tarif auf den der Second Edition erhöht werden. Somit profitieren auch Bestandskunden von den neuen Angeboten. Interessierte Kunden können sich per Mail an den Support der Firma wenden.

Zu den neuen Root-Servern